Schulworkshops

Fachkräfte und studentische Kräfte gestalten thematisch gebunden während der Schulstunden den Unterricht. Die Inhalte sind für jedes Schuljahr neu mit den Schulen abgesprochen. Angeboten werden ein-, zweitägige Workshops, wie auch Blockwochen, Workshopreihen oder Arbeitsgruppen über das Schuljahr verteilt. Diese finden - je nach Schulcurriculum - in verschiedener Ausgestaltung statt.

Thematisch wünschen sich Schulen eine Ergänzung mit den Themen Frauen-/ Männerberufe, Beruf und Geld, Beruf und Einflussfaktoren, Direkt in den Beruf - lohnt sich das? Stärken stärken.

Herstellung von Kontakten zu Werktätigen
- ganz allgemein
- Arbeitstätige, die ihren Weg erfolgreich in die Berufstätigkeit gemacht haben
- speziell Arbeitstätige, die einen eher geschlechtsuntypischen Weg eingeschlagen haben

Informationsvermittlung über den Zusammenhang von Geschlecht und Berufe
-Abbau von Geschlechtsrollenklischees, sowohl bei der Berufswahl wie bei der Berufsausübung als auch in der persönlichen Lebensplanung
- Informationsvermittlung über Chancen und Risiken einer geschlechtstypischen Berufsorientierung

Vermittlung neuer Ideen
- Erweiterung des Berufswahlspektrums
- Entwicklung klarerer Vorstellungen zur individuellen Lebensgestaltung und beruflichen Lebensplanung

Vermittlung notwendiger beruflicher Kompetenzen
- wie Konflikt- und Teamfähigkeit, Selbstreflexion, sicheres Auftreten, Selbstbehauptung im Berufsleben u.a.
- Kennenlernen individueller Stärken und Schwächen

Beratung und Begleitung bei beruflichen Schritten
-

LuCa Heidelberg e.V. macht mit:

LuCa Heidelberg e.V. wird unterstützt durch:

Projektjahr 2018

Stacks Image 80490
Waldparkschule
Geschwister-Scholl-Schule
St.-Raphael-Realschule
Marie-Marcks-Schule
Gregor-Mendel Realschule
Graf-von-Galen Schule
Johannes-Kepler-Realschule
Theodor-Heuss-Realschule
u